Teilnahmebedingungen

Meine Kurse finden für gewöhnlich am Stück statt, d.h. Du musst Dir eine Woche Zeit nehmen

In der Woche solltest Du keine anderen Verpflichtungen haben, 
denn es gibt auch nach den Workshopstunden noch viel zu tun bzw. zu schreiben und zu üben.

 

Ich führe meine Workshop nur mit einzelnen Personen aus. 

Es gibt in diesen Crash-Kursen keinen Gruppenunterricht, denn es wird in der Zeit nur um Dich gehen. 

 

Du solltest ein Laptop mit der notwendigen Kabellage zum Kurs mitbringen.

Wenn Du keinen besitzt, kann ich Dir für die Kurstage ein MacBook stellen.
Dann kannst Du dir nach Workshopende deine Arbeitsergebnisse auf einen Stick runterladen.

 

Für gewöhnlich führe ich den Workshop in Klausur aus, meist in Galgata, Italien.

Hier sind wir in einer hübschen Einsiedelei völlig ungestört, 
aber in der kreativen Umgebung einer Künstlerkommune.

Manchmal nutze ich auch ein Strandhaus in Spanien. 

Warum in Klausur? Es ist ein Crashkurs und jede Ablenkung verkürzt die Effekte der Trainings.

Außerdem "geht es ans Eingemachte" und da ist eine gewisse private Atmosphäre sehr förderlich.

 

Bitte sorge dafür, dass Du eine fürs Ausland gültige Unfall- und Krankheitsversicherung hast,

denn Deine Teilnahme erfolgt selbstverständlich auf eigenes Risiko.

 

 

Die Gebühr für den Workshop selbst ist an mich zu entrichten

Du erhältst eine steuerabzugsfähige Rechnung, die bereits vier Wochen vor Kursbeginn zu begleichen ist.

Die Kursgebühr beträgt pro Woche 1.800€*

Bei gleichzeitiger Buchung zweier Kurse gewähre ich Rabatt.

Nach Zahlungseingang erhältst Du einen Vertrag.

 

Die Kosten für Deine Unterbringung und Verpflegung sind nicht Teil der Kursgebühr und von dir direkt an die Betreiber in Galgata zu entrichten, meine Kosten sind in meiner Kursgebühr enthalten. 

 

*Puh, das ist ganz schön teuer!

Ja, das kann ich verstehen, das hat man als Berufsanfänger oder Quereinsteiger nicht immer griffbereit,

aber ich erspare meinen Kursteilnehmern meist auch die zwei bis drei Jahre, 
die ein junger Künstler sonst braucht, um rauszufinden, wie er seine Marktreife erreicht.

Und ich betreue meine Kursteilnehmer noch für ein weiteres Jahr nach den Kursen,

d.h. ich werde mir alle zwei Monate mal einen Auftritt von Dir angucken und 

Dir mit einer Manöverkritik helfen, deine künstlerischen Ziele weiterzuverfolgen.

beim Hessenslam im Staatstheater Darmstadt
beim Hessenslam im Staatstheater Darmstadt

Hofheimer Häkelhirschkopf für den ersten Platz beim Wortwechsel Poetry Slam

Story Palme Anagramm von Poetry Slam, gewonnen bei Krawall & Zärtlichkeit in Essen.

Achtung: Frankfurts neue Lesebühne! sucht ne neue Location Mehr unter Rum&Ähre!
Und vor allem im Facebook!
Unter RUM & ÄHRE ;-)