Workshop Performance

Um Texte auf Bühnen erfolgreich zu präsentieren muss man eine Reihe von Fähigkeiten entwickeln.

Alles was Du in meinem Kurs lernst, wird Dir weiterhelfen, egal ob Dein Ziel Poetry Slam, Kabarett oder Comedy ist, oder alles zusammen. Denn die erforderlichen performativen Fähigkeiten sind immer dieselben.

 

   + Stimmübungen: Atmung, Ton, Lautstärken 

   + Sprechübungen: Verständlich Sprechen, Betonen und Akzentuieren

   + rhythmisch musikalisches Sprechen von Lyrik

   + Vortrag von prosaischen Formaten, Prima-Vista-Lesen  

   + Freie Rede, Impro und Moderation
   + Poetry Slam Texte in Poesie (Rhythmik, Versmaße, Reimtechniken) und in prosaischen Formaten
   + Witz, Gag, Pointe, Slapstick - das Timing des Komischen und die Technik der Cross References

   + Charakterisierung und Typisierung der eigenen Bühnenperson für Soloprogramme
   + Körpersprache, Gestik, Mimik 
   + Rollenspiele, Teamsketche  

 

Wer für sich selber schreibt, kann natürlich die Texte schon so verfassen, wie er sie am besten berührend, unterhaltsam und/oder komisch repräsentieren kann. Das hilft. Trotzdem werden wir im Kurs vor allem an Deiner Performance arbeiten, also herausfinden, was mit deiner Bühnenperson am besten authentisch rüberkommen oder vielleicht vom einem "lyrischen Ich" oder aus einer Rolle heraus gespielt werden sollte.

Sprich: was funktioniert mit der eigenen Bühnenperson und was nicht.

 

Selbstverständlich werden wir uns zu Kursbeginn einen genauen Eindruck vom Status quo Deiner Stärken und Schwächen machen, und dann die Kursinhalte individuell auf Dich abstimmen. Deine persönlichen Ziele spielen eine Rolle bei der Auswahl der Kursinhalte und Übungen, es gibt aber auch ein paar Standards die wir auf jeden Fall machen werden,

wie z.B. Theatersport und Impro-Übungen, Gesangs- und Flüsterübungen um die Stimme zu stärken, Körpersprache und Tanzübungen, Sprechen in Bewegung u.s.w.

Wenn Du ein Instrument beherrscht, werden wir auch versuchen, deine musikalischen Fähigkeiten zu entwickeln.

 

Performancekurse sind keine Vorträge, sondern sehr viel Arbeit: geistig, körperlich und emotional!

Du präsentierst einer Deiner Texte und wir kritisieren ihn gemeinsam.

Dann arbeiten wir konkret an der Inszenierung und Performace dieses einen Textes,
Satz für Satz, in Bewegung, Ausdruck und Timing 
und wiederholen das, bis es sitzt.
Dabei erarbeiten wir automatisch Deine stilistischen Möglichkeiten.

 

Die Ergebnisse des Vortags sind immer Beginn des Folgetages

Am Kursende solltest Du Klarheit über deine Bühnenperson haben,

fünf bis acht Texte mit mir eingeprobt haben und 

selbstverständlich die ganzen anderen Übungen so verinnerlicht haben,
dass Du deine Performance mit diesen Fähigkeiten selbstständig verbessern kannst.

 

Ich werde auch nach dem Kurs Deine Fortschritte über ein Jahr weiter beobachten und mir alle zwei Monate mal einen Auftritt oder ein Video von einem Deiner Auftritte anschauen, um Dir Feedback zu geben und Deine Entwicklung zu unterstützen. Denn ein Crashkurs bei mir soll möglichst einen langanhaltenden Effekt haben.

beim Hessenslam im Staatstheater Darmstadt
beim Hessenslam im Staatstheater Darmstadt

Hofheimer Häkelhirschkopf für den ersten Platz beim Wortwechsel Poetry Slam

Story Palme Anagramm von Poetry Slam, gewonnen bei Krawall & Zärtlichkeit in Essen.

Achtung: Frankfurts neue Lesebühne! sucht ne neue Location Mehr unter Rum&Ähre!
Und vor allem im Facebook!
Unter RUM & ÄHRE ;-)